Die Zukunft der Arbeit - Digitale Nomaden

Digitales Nomadentum ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen

Dieser Beitrag ist Teil einer 9-teiligen Serie zur Zukunft der Arbeit aus der Sicht von Emma Wanderer. Vollgepackt mit Insights und Statistiken geben wir dir einen Einblick in unsere Sichtweise darauf, wie wir unser Arbeitsleben in Zukunft gestalten und führen werden.

Hypothese 3:
Ortsungebundenes Arbeiten und Digitale Nomaden sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen

Digitales Nomadentum, also ein gänzlich ortsunabhängiger Arbeits- und Lebensstil findet zunehmend Akzeptanz und wird zumindest temporär für viele möglich. Durch die Veränderung von Arbeit hin zur Wissensarbeit und die Möglichkeiten von Coworking, Coliving sowie die steigende Akzeptanz des mobileren Wohnformen wie das Wohnen in Tiny Houses und Mobile Homes, Camper Vans und Wohnmobilen werden ortsunabhängige Lebensmodelle noch attraktiver.

Digitale Nomaden galten für viele vor der Pandemie vielleicht aufgrund ihrer Sprunghaftigkeit in der Wohnort- bzw. Arbeitsortwahl übertrieben zynisch betrachtet als Aussteiger, als nur bedingt verlässliche Arbeitskräfte oder sogar als Arbeitskräfte zweiter Klasse mit schrägen Berufen. Mit dem ein oder anderen Vorurteil durfte ich auch in der Vergangenheit kämpfen und mein Lebensstil galt für manche als Hindernis, mir ein Projekt anzuvertrauen.

Mit der post-pandemischen gesellschaftlichen Akzeptanz von Remote Work rückt auch das Digitale Nomadentum weiter in die gesellschaftliche Mitte.

Gab es in den USA 2019 etwa 7,3 Mio. Digitale Nomaden, stieg deren Zahl 2020 bereits auf 10,9 Mio, die einen ortsunabhängigen Lebens- und Arbeitsstil haben, also auf einen fixen Arbeitsplatz und Wohnort verzichten. an.

Leider gibt es für Europa keine vergleichbaren Zahlen, nur grobe Schätzungen. Ich nehme an, dass wir die Entwicklung der USA etwas abgeschwächt aber dennoch substantiell bemerken werden. In DACH gehe ich davon aus, dass Full-Time Digitale Nomaden weiterhin eine Minderheit innerhalb der Remote Worker bleiben werden. Digitales Nomadentum auf Zeit wird jedoch weiter Verbreitung finden.


zurück zur Übersicht 8 Arbeitshypothesen zur Zukunft der Arbeit

Du willst mehr über Remote Work, Van Life, flexibles Wohnen und Leben sowie über Emma Wanderer erfahren? Einfach hier unten unseren Newsletter abonnieren.

Nächste Artikel

Bitte gib deine E-Mail Adresse ein

Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Bitte bestätige, dass du dich zum Newsletter anmelden möchtest

Wir respektieren deine Privatsphäre und schicken dir nur von Zeit zu Zeit Informationen über den Stand von Emma Wanderer sowie interessante Infos zu verwandten Themen.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Link in unserem Newsletter oder per E-Mail an hello@emmawanderer.com abbestellen.

Vielen Dank für dein Interesse an Emma Wanderer

Eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung deiner Anmeldung ist unterwegs.

Du hast unsere E-Mail auf "" nicht erhalten? Dann wirf einen Blick in deinen Spam Ordner. Solltest du dich bei der E-Mail Adresse vertippt haben, kannst du das .

Es kann ein paar Minuten dauern, biss die E-Mail bei dir ist. Habe deshalb noch ein bisschen Geduld. Bei Problemen kannst du uns gerne eine E-Mail an hello@emmawander.com senden.